Frühe Schwangerschaftsanzeichen

Anzeichen einer SchwangerschaftJede Mutter berichtet darüber, dass es einer Frau gar nicht entgehen kann, wenn sie schwanger ist. Das bemerkt man doch! Aber woran eigentlich? Neben den möglichen Einnistungserscheinungen gibt es noch andere frühe Schwangerschaftsanzeichen, von denen manche eindeutig sind, manche aber auch schwierig zu deuten sein können.

Morgenübelkeit

Verräterisch ist die allseits bekannte Morgenübelkeit. Sie kann schon in der frühen Schwangerschaft auftreten und wird anfangs gerne mit einem verdorbenen Magen verwechselt. Dann aber fällt auf, dass es nichts gibt, woran die Frau sich den Magen hätte verderben können. Es wäre auch sehr auffällig, wenn ihr das immer wieder an mehreren Tagen in Folge passieren würde. Da muss also etwas anderes sein.

Spannende, schmerzende Brüste

Manche Frauen kennen das unangenehme Spannungsgefühl der Brüste vom Beginn ihrer Regelblutung. Die weibliche Brust reagiert schnell auf hormonelle Veränderungen; deshalb kann es auch zu Beginn einer Schwangerschaft sein, dass sie sich bemerkbar macht. Es kann sogar sein, dass winzige Tröpfchen Flüssigkeit aus der Brustwarze austreten. Das ist aber eher selten und es handelt sich natürlich auch noch lange nicht um Muttermilch.

Neue Gelüste und Bedürfnisse

Erste Anzeichen einer frühen SchwangerschaftSchon früh in der Schwangerschaft kann die Frau die bekannten Gelüste bekommen. Sie müssen sich dabei nicht auf ungewöhnliche Lebensmittel-Kombinationen oder Dinge beziehen, die man normalerweise nicht gerne isst. Die Frau kann auch einfach größere Lust auf Lebensmittel haben, die sie sonst auch gerne mag – das kann sich bis zum regelrechten Heißhunger steigern und hält sich an keine normalen Essenszeiten. In der Frühschwangerschaft kann es vorkommen, dass der Frau um drei Uhr morgens einfällt, dass sie genau jetzt unbedingt eine Pizza braucht.

Völle- und Engegefühl

Die Kleidung sitzt auf einmal so eng. War das schon immer so, dass sie so deutlich an der Haut zu spüren war? Und warum drückt die eigentlich gar nicht so hauteng sitzende Lieblingsjeans auf einmal so schmerzhaft an der Hüfte? Sowieso wirkt der ganze Körper so aufgedunsen, als würde demnächst die Periode einsetzen. Manche Schwangere entwickeln in der frühen Phase der Schwangerschaft eine Berührungsempfindlichkeit an der Haut, fühlen sich gleichzeitig aber auch dick und wie aufgeblasen. Das Gefühl erinnert an das oft unangenehme Körpergefühl kurz vor der einsetzenden Menstruation. Es wird im Verlauf der nächsten Wochen aber oft wieder besser.

Nachlassende Leistungsfähigkeit

Symptome bei SchwangerschaftAm Abend sind viele erst kurz schwangere Frauen sehr, sehr müde. Sie bewältigen jetzt meistens noch ihren Alltag wie bisher, merken aber selbst, wie die Leistungsfähigkeit nachlässt. Ob körperlich oder geistig – was sie bis vor wenigen Wochen noch geschafft haben, kommt ihnen jetzt wie eine echte Herausforderung vor. Zu wenig Schlaf und zu viel Stress „belohnt“ der Körper mit bleierner Müdigkeit schon im Laufe des Tages. Selten ist es schon in der frühen Schwangerschaft so, dass die Frau tagsüber so müde ist, dass sie Schlaf braucht, aber auch das kann passieren. Frauen, die von ihrem Mutterglück noch nichts ahnen, denken bei diesen Beobachtungen vielleicht an einen Nährstoffmangel. Spätestens der Arzt wird ihnen dann aber sagen, dass sie sich bester Gesundheit erfreuen und lediglich eine Aufgabe mehr bekommen haben…